Coast2Coast

On the R(o)ad across America

Ein freiwilliger und ein unfrewilliger Tag in Carson City


Samstag, 09.04.16

Nach unserem kraftzehrenden Aufstieg über den Carson Pass war ein Tag Pause bitter nötig. Unser Couchsurfer Tyler musste leider arbeiten, daher hieß es für uns den Tag selber zugestalten. Carson City mit seinen 55.000 Einwohnern ist die Hauptstadt des Bundesstaates Nevada, auch genannt ‚The Silver State‘. Diesen Namen erhielt Nevada durch seine reichen Silbervorräten, die in der Mitte des 19. Jahrhunderts, eie das Gold, einem wahren Rausch ausgelöst hatte.

Der Tag sollte möglichst mit so wenig Fahrtzeit auf dem Rad verbracht werden, daher wurde in Ruhe gefrühstückt und danach wurden nötige Dinge erledigt. Albert kümmerte sich um die Wäsche im Waschsalon, Basti brachte sein Fahrrad zum Bike-Shop, mit der Hoffnung die ersten zwei Gänge wieder in Gang zu bekommen und für mich ging es zu Wal-Mart um kleinere Erledigungen zu besorgen.

Danach setzte auch schon Regen ein, was den Ruhetag um so besser machte. Nach kurzer Debatte wurde Kino als Option gezogen. Batman vs. Superman war eine gelunge Abwechslung. Nevada ist auch für seine Vielzahl an Casinos bekannt, liegen doch auch Las Vegas und Reno im Silberstaat. Daher hieß es nach Kino, ab in das Farango Casino. Basti tummelte sich ein bisschen an den Roulette-Tischen, während Albert und ich vor allem die kostenlosen Getränke in Anspruch nahmen. Keine 10 Minuten später waren wir auch schon aus der Spielhölle raus.

Auf Abends wurde entspannt gegessen und der Abend mir dem ersten Kniffel-Spiel der Tour abgerundet, gilt es doch morgen wieder 95 Kilometer nach Fallon zu überwinden.

Sonntag, 10.04.16

Wieder ein reichhaltiges Frühstück mit unserem Couchsurfer und dann wieder auf die Straßen die die Welt bedeuten.

Tyler

Zumindest war das der Plan, der auch ca. 7 KM anhielt. Dann zollte aber Albert’s Bike Tribut für den Kampf über den Carson Pass. Das Hinterrad fing extrem das Eiern an, was eine Weiterfahrt für das Erste unmöglich machte. Daher ging es im Schneckentempo die 7 KM zurück in die Hauptstadt Nevadas.

Panne

Dort angekommen, stellte sich die Panne etwas größer vor als gedacht. Die anfängliche Hoffnung mit einem Speichenschlüssel die Felge wieder in einen fahrbaren Zustand zu versetzen, zerplatze als sich zeigte das nicht nur eine sondern sogar zwei Speichen gebrochen waren. Leider hatten wir auch kein Glück am Sonntag einen offenen Fahrradladen zu finden, so dass wir mindestens heute noch einen Tag in Carson City verbringen müssen.

Tyler erwies sich als Rettung und ließ uns noch eine Nacht in seinem kleinen Haus verbringen. Der restliche Tag wurde durch die Staßen gezogen und Basketball gespielt. Doch relativ platt ging der Abend früh zu Ende. Wir halten euch auf dem Laufenden ob es morgen für uns weitergehen konnte, wir hoffen um 10 Uhr gleich in dem Bikeshop alles repariert zu bekommen..

image

image

Euer

Albi, Basti und Flo

 

Next Post

Previous Post

2 Comments

  1. Escher April 14, 2016

    Hallo Jungs

    ich wünsche Euch viel schönes Wetter und immer gut Luft im Reifen.

    Grüße aus Coburg

    Thomas Escher

Leave a Reply

© 2018 Coast2Coast

Sponsored by: